Start » Baustoffe » Trockenbaustoffe

Trockenbaustoffe

Der Trockenbau ist eine der wichtigsten Bauweisen beim Innenausbau. Wir geben Ihnen hier eine Übersicht über die wichtigsten Trockenbaustoffe. Neben den gängigen Trockbaustoffen wie Gipskartonplatten und Gipsfaserplatten behandeln wir natürlich auch ökologisch sinnvolle Alternativen wie die Lehmbauplatten oder Strohbauplatten.

Strohbauplatte

Strohbauplatte

Die Strohbauplatte ist eine stabile und umweltfreundliche Alternative zu den Trockenbauplatten aus Gips und Gipsfaser. Sie besteht aus hoch verdichtetem Getreidestroh und zeichnet sich durch gute Schallschutz- und Wärmedämmeigenschaften aus. Zudem können die Platten einfach verarbeitet werden. [mehr]

Gipsfaserplatten

Gipsfaserplatten

Gipsfaserplatten werden aus einem Gemisch von Gips und Zellulosefasern hergestellt. Durch die Fasern erhalten die Platten ihre Stabilität. Im Gegensatz zu den Gipskartonplatten benötigen Gipsfaserplatten deshalb keine Kartonummantelung. [mehr]

Gipskartonplatten

Gipskartonplatten

Gipskartonplatten bestehen aus zwei Schichten feinem Karton mit einem 9,5 bis 25 mm starken Kern aus Gips. Dabei wird entweder Naturgips oder REA-Gips, ein Abfallprodukt aus den Braunkohlekraftwerken, verwendet. Ihre Stabilität erhalten die Gipskartonplatten durch die beiden Lagen Karton. [mehr]

Lehmbauplatte

Lehmbauplatte

Die Lehmbauplatte stellt eine Neuentwicklung im Trockbau dar und ermöglicht es nun den bauphysikalisch und baubiologisch so interessanten Baustoff Lehm universell einzusetzen. [mehr]

Stabile Trockenschüttung: Ummantelte Holzspäne

Stabile Trockenschüttung: Ummantelte Holzspäne

Werden Holzspäne mit einer mineralischen Bindemittelschicht ummantelt, ergänzen sich die positiven Eigenschaften von Holz und Stein zu einer dauerhaften und stabilen Trockenschüttung, die trotz des Verzichts auf chemische Zusatzstoffe dauerhaft und resistent gegen Schimmel und Fäulnis bleibt. [mehr]