Mehrfamilienhaus Fassadebegrünung

Frage von kolanbl4 | 18.06.2018
Hallo!

Ich wohne in Mehrfamilienhaus in Berlin. Ich bin Eigentümer. Und ich möchte unsere Fassade zu begrünnen. Muss ich ein Genehmigung von Bauamt oder welche Amt haben? Wie funktioniert das in generell?
Danke)
Antwort von Admiral | 18.06.2018
Wenn es sich um ein privates Grundstück handelt, dann ist hier in der Regel keine Genehmigung erforderlich.

Es gibt allerdings Aspekte, die durchaus relevant sein können. Z.B. wenn das Gebäude unter Denkmalschutz stehen sollte, muss die Denkmalschutzbehörde gefragt werden. Oder wenn die Begrünung den Brandschutz betrifft.

Letztlich regeln das aber die Bauämter. Ich würde auf jeden Fall dort mal nachfragen. Manche Städte geben nämlich auch finanzielle Zuschüsse für Begrünungsmaßnahmen. Vielleicht springt da ja unter diesem Aspekt noch was raus.
Antwort von kolanbl4 | 18.06.2018
Vielen Dank!!!
Antwort von prantl | 18.06.2018
Hallo,
ich stimme den oben gemachten Ausführungen zu. Es kann allerdings sein, dass auch für die Begrünung einer privaten Fassade eine Genehmigung benötigt wird. Nämlich dann, wenn für die Bepflanzung öffentlicher Raum verändert werden muss. Beispielsweise wenn direkt an das Haus angrenzende Gehwegplatten entfernt werden müssen, was gerade in Innenstädten sehr häufig der Fall sein kann.

Ich wünsche viel Erfolg bei dem Vorhaben. Wir brauchen viel mehr Grün in den Städten und die Fassadenbegrünung ist da sehr effektiv!!
Antwort von kolanbl4 | 18.06.2018
Danke prantl !!!
+ Antworten

Bitte melden Sie sich an

Sie haben kein Profil, dann registrieren Sie sich hier.

Passwort vergessen? Erstellen Sie hier ein neues Passwort

Passwort anfordern

Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse an. Wir senden Ihnen dann Ihr aktuelles Passwort direkt an diese Adresse.

Registrieren Sie sich

Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse, Benutzernamen und Passwort an.