Lehmputz auf Gipskartonplatte

Frage von stefanie | 18.08.2010
Hallo!

Wir informieren uns gerade über Fertighäuser. Diese werden überwiegend mit Holz-Ständer-Wänden angeboten, an deren Innenseite sich meist eine Gipskartonplatte befindet. Was soll man aus ökologischer Sicht von diesen Wänden halten? Kann man auf Gipskartonplatten Lehmputz aufbringen?
Antwort von Gerd Hansen | 18.08.2010
Gips kann wie Lehm auch sehr viel Feuchte aufnehmen und somit das Raumklima positiv beeinflussen. Allerdings können sie schadstoffbelastet sein, da sie meist aus Gips von der Kraftwerks- Entschwefelung hergestellt werden.
Ein zusätzlicher Lehmputz ist machbar, besser auf Gipsfaserplatten als auf Gipskarton. Es muss in jedem Fall ein Haftgrund aufgebracht werden, der allerdings die Platte weitgehend sperrt und damit auch ihre Feuchteregulierung herabsetzt. Der Lehmputz darf nur einige Millimeter stark werden, da der Untergrund sich sonst verziehen kann.
Unter der Rubrik "Adressen" finden Sie übrigens versierte Lehmbaufirmen, die sie weitergehend beraten können
+ Antworten

Bitte melden Sie sich an

Sie haben kein Profil, dann registrieren Sie sich hier.

Passwort vergessen? Erstellen Sie hier ein neues Passwort

Passwort anfordern

Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse an. Wir senden Ihnen dann Ihr aktuelles Passwort direkt an diese Adresse.

Registrieren Sie sich

Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse, Benutzernamen und Passwort an.

Gesundes Raumklima durch Lehmputz

Gesundes Raumklima durch Lehmputz

Lehmputz sorgt durch seine feuchtigkeitsregulierende Wirkung für ein gesundes Raumklima. Lehmputz kann auf eine Vielzahl von Untergründen aufgebracht werden. Duch seine gute Wärmespeicherfähigkeit wird Lehmputz gerne in Kombination mit Wandheizungen eingesetzt. [mehr]