Terrassendielen glatt oder mit Rillen

Frage von PizPalu | 23.06.2015
Hallo Zusammen,

ich will meine Terrassendielen austauschen. Im Moment habe ich noch Lärchendielen. Die sind nun 16 Jahre alt und an einigen Stellen morsch. Ich habe mich noch nicht entschieden, welches Holz ich nehmen soll, tendiere aber zu Robinie. Die Frage die sich mir im Augenblick stellt ist jedoch eine andere. Soll ich Terrassendielen mit Rillen oder mit glatter Oberfläche nehmen. Glatt fände ich angenehmer beim Barfußlaufen. Ich habe aber Angst, dass der Terrassenboden dann bei Nässe zu rutschig wird. Irgend welche Erfahrungen?
Antwort von Tom13 | 03.07.2015
Also unsere Terrassendielen (Lärche) haben Rillen und wir sind damit eigentlich ganz zufrieden. Ich habe allerdings auch keinen Vergleich und als der Handwerker mit uns die Ausführung besprochen hat ging es immer nur um die Holzart, vor die Entscheidung glatt oder mit Rillen wurden wir nie gestellt.
Antwort von eichenlaub | 28.08.2015
Hallo,

Rillen in Terrassendielen werden meiner Ansicht nach total überbewertet. Es mag sein, dass fabrikneue Dielen ohne Rillen bei Nässe etwas rutschiger sind als mit Rillen. Aber da in den Rillen das Wasser deutlich länger steht, bilden sich in solchen Dielen recht bald Moosbewuchs. Und bei Nässe ist ein solcher Belag dann deutlich rutschiger als glatt gehobelte Holzdielen. Ich habe selbst noch einen Terrassenbelag aus Lärchendielen mit Rillen und der Moosbelag ist total nervig. Ich muss Ihn einmal im Jahr aufwändig mit einer Bürste und viel Wasser entfernen.

Hinzu kommt, dass sich durch die längere Einwirkzeit des Wassers die Lebensdauer dieser Dielen geringer ist.

Also wenn ich in ein zwei Jahren meine Terrasse neu machen werde, dann werde ich garantiert glatte Holzdielen verwenden.

Gruß Eichenlaub

Antwort von | 08.09.2015
Ein weiterer Aspekt der für die gehobelte Terrassendiele spricht ist die deutlich geringere Gefahr sich barfuß einen Holzspleiß einzufangen. Bei Holzdielen mit Rillen brechen die Rillen leichter ab und es kommt deutlich häufiger zu Verletzungen.

Glatte Terrassendielen aus Holz sind deshalb die wesentlich angenehmeren Barfußdielen.
Antwort von Fuchs Bau | 22.10.2015
Kann auch für glatte Dielen sprechen. Habe vor einem Monat solche verlegt (Kastanie). OK, die sind nagelneu, aber den Test in nassem Zustand habe ich schon gemacht. Die Dielen waren nach heftigem Regen so nass wie es nur geht. Ich bin mit normalen Straßenschuhen und auch barfuß darauf gelaufen. Gerutscht bin ich nicht - viel mehr war ich positiv überrascht, wie gut die Haftung trotz der Nässe war.
Antwort von MarkusReinhard | 23.11.2015
Hallo zusammen,

also ich tendiere auch zu glatten Dielen, da ich finde dass sie auch besser aussehen, mal abgesehen vom "Sicherheitsaspekt" wie Splitter.

Wenn du qualitativ anspruchsvolles Material wählst, ist es auch bei Nässe rutschfest. Kannst ja mal bei http://www.bremer-holzvisionen.de/terrassendielen schauen, da habe ich vor 1 Jahr meine Thermo Esche-Dielen bestellt. Die haben eine große Holzauswahl und einen erstklassigen Service. Du wirst dort sehr gut beraten und dir wird nahezu jede Frage beantwortet. Dort kannst du auch mal bei Fachmännern nach den individuellen Vor- und Nachteilen fragen ;)

Ich hoffe ich konnte einen hilfreichen Tipp geben.

MFG

Markus
Antwort von MarkusReinhard | 23.11.2015
Mir ist doch noch etwas eingefallen,

Bremer Holzvisionen hat auch noch einen auf der Webseite implementierten Verbrauchsrechner nenn ich das mal. Dort kannst du die gewünschten Quadratmeter angeben und dir wird in etwa gesagt wieviel du davon brauchst.

MFG
+ Antworten

Bitte melden Sie sich an

Sie haben kein Profil, dann registrieren Sie sich hier.

Passwort vergessen? Erstellen Sie hier ein neues Passwort

Passwort anfordern

Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse an. Wir senden Ihnen dann Ihr aktuelles Passwort direkt an diese Adresse.

Registrieren Sie sich

Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse, Benutzernamen und Passwort an.

Terrassendielen

Terrassendielen

Das Angebot an unterschiedlichen Terrassenhölzern ist groß und reicht von Tropenholz über behandelte heimische Hölzer bis hin zu Verbundmaterialien. Hinsichtlich der technischen und ökologischen Eigenschaften unterscheiden sich die Terrassenhölzer sehr voneinander. Wir geben einen Überblick über das derzeitige Angebot. [mehr]