Nicht nur Wasser, auch die Wärme des Grauwassers kann zurückgewonnen und wieder verwendet werden. Durch die Wiederverwendung von Grauwasser im Sinne einer Mehrfachnutzung wird weniger Abwasser produziert, aber es kommt noch ein weiterer ökologischer Faktor hinzu, denn durchschnittlich ein Fünftel des Gesamtenergieverbrauchs eines Wohngebäudes fließt in die Kanalisation ab und der Anteil wird aufgrund der Energiesanierung alter Gebäude weiter steigen. Bisher konnte die Wärmeenergie von gereinigtem Abwasser in den kommunalen Wasseraufbereitungsanlagen rückgewonnen werden, so ist auch die Fernwärme ökologischer geworden. Nun ist es auch möglich, Abwasserwärmeenergie in einzelnen Gebäuden rückzugewinnen und das ohne vorherige Reinigung des Abwassers. Dies ists nun auch für einzelne Gebäude möglich und das ohne vorherige Reinigung des Abwassers. Ein System dafür bietet http://www.wasenco.com an.