Ab Januar 2012 steigen die bundesdeutschen Strompreise um durchschnittlich 12 Prozent. Rund die Hälfte davon entfällt auf die EEG-Umlage. Die andere Hälfte entfallen auf erhöhte Netznutzungsentgelte und allgemeine Erhöhungen durch die Stromanbieter. Das Bundeskartellamt rät nun die Preise der Stromanbieter zu vergleichen und gegebenenfalls den Anbieter zu wechseln.