Die deutlichen Strompreiserhöhungen zum Jahreswechsel 2012/13 sorgen für ein Umsatzsteuerplus von bis zu 3,4 Milliarden Euro. Führende Energieexperten fordern nun, dieses Geld müsse an die Haushalte zurückfließen. Im gleichen Atemzug werden immer wieder Forderungen an die Bundesregierung laut, die Energiewende sozialverträglicher zu gestalten.