Wandfarbe - Kalkfarbe, Silikatfarbe, Naturharz-Dispersionsfarbe

Von den Naturfarbenherstellern wird inzwischen eine sehr breite Palette von Wandfarben für den Innen- und Außenbereich angeboten. Die Wahl der richtigen Farbe richtet sich hauptsächlich nach dem Untergrund und dem Anwendungsbereich. Naturharz-Dispersionsfarbe

Naturharz-Dispersionsfarbe ist die am vielseitigsten einsetzbare Wandfarbe. Sie ist sowohl für mineralische Untergründe (Gipskarton, Gipsfaserplatten) als auch für Tapeten und zum Überstreichen von Altanstrichen geeignet und ist wisch- und waschfest. Naturharz-Dispersionsfarben sind in der Regel lösemittelfrei und waserverdünnbar. Während dies inzwischen auch für viele konventionelle Kunstharz-Dispersionsfarben gilt, rücken hier mehr und mehr die negativen Begleiterscheinungen der chemisch-synthetischen Konservierungsstoffe in den Blickpunkt. In den Naturharz-Dispersionsfarben beschränkt man sich deshalb auf die unproblematischen Borsalze und pflanzliche Öle (z.B. Bergamottöl). Neben den Naturharzen, die als Bindemittel dienen sind die weißen Pigmente Kreide und Titandioxid, der Füllstoff Talkum und Zelluose wichtige Bestandteile von Naturharz-Dispersionsfarben.