Start » Hausbau » Architektenhäuser » Plz » Mehrgenerationenhaus von lebensraum holz

Mehrgenerationenhaus von Lebensraum Holz Drei großzügige Wohneinheiten in Holzständerbauweise

Mehrgenerationenhaus © Lebensraum Holz

Lebensraum Holz -Passivhäuser aus Holz in Holzständerbauweise

Hausbeschreibung

Auf den ersten Blick kaum sichtbar: Hier handelt es sich um ein Mehrgenerationenhaus. Drei großzügige Wohneinheiten sind in diesem Mehrfamilienhaus untergebracht, die über eine Außentreppe miteinander verbunden sind. Jede Einheit verfügt über eine eigene Terrasse, bei genauerem Hinsehen erkennt man die planerische Idee, die hinter diesem Mehrfamilienhaus steckt.

Bauweise

Das Haus ist gegliedert wir ein Doppelhaus. In der kleineren Hälfte befindet sich eine Wohnung, die sich vom Erdgeschoss bis ins Dachgeschoss erstreckt. Die größere Doppelhaushälfte ist so konzipiert, dass jeweile eine Wohnung im Erdgeschoß und eine im Ober- und Dachgeschoß Platz findet. Diese Wohnungen sind über eine Außentreppe erschlossen. Die größere Doppelhaushälfte ist zudem unterkellert (jedoch nicht in der thermischen Hülle) und wird von allen drei Wohnparteien genutzt. 

Architekt/Unternehmensbeschreibung/Portfolio

Lebensraum Holz ist ein Zusammenschluß aus Ingenieuren, Passivhausplanern, Bautechnikern sowie ArchitentInnen. Seit mehr als 20 Jahren baut das Unternehmen wohngesunde Holzhäuser in Holzständerbauweise. Die Verwendung ökologisch einwandfreier Baustoffe hat oberste Priorität um eine gesunde, schadstofffreie Gebäudehülle zu garantieren. Das Unternehmen hat sich auf die Erfüllung des Passivhaus-Standards spezialsiert.

Daten und Fakten

Thermische Hülle

Außenwand

Außenwand für Putzfassade nach dem zertifizierten Bausystem FREE von Lebensraum Holz:
10mm Außenputz
60mm Putzträgerplatte 0,046
200mm Dämmebene mit
200mm Steico-Trägern und 200mm Zelluloseeinblasdämmung
24mm diagonale Holzschalung
120mm statische Ebene mit
120/60mm Holzständer und
100mm Holzweichfaserdämmung und
20mm ruhender Luftschicht
15mm Gipskarton

U-Wert = 0.118 W/(m2K)
 

Kellerdecke / Bodenplatte

Bodenplatte Erdreich:
15mm Bodenbelag
65mm Zementestrich
160mm PU-Dämmung 0,024
250mm Stahlbeton
U-Wert 0,141

Kellerdecke Teilkeller unbeheizt:
15mm Bodenbelag
65mm Zementestrich
160mm PU-Dämmung
180mm Stahlbeton


U-Wert = 0.138 W/(m2K)
 

Dach

Nicht-Sichtdach nach dem zertifizierten Bausystem FREE von Lebensraum Holz:
Dachdeckung, Konterlattung, Lattung
35mm Holzfaserplatte 0,05
400mm Dämmebene mit
200mm Sparren und
200mm Steicoträgern und
400mm Zelluloseeinblasdämmung 0,04
24mm Schalung
30mm Lattungsebene
12,5mm Gipskarton

U-Wert = 0.104 W/(m2K)
 

Fensterrahmen

Optiwin, Alu2Holz
Holz-Aluminium-Fensterrahmen
wärmebrückenfreier Einbau in Holzleichtbau, teilweise Festverglasung

U w-Wert = 0.77 W/(m2K)
 

Verglasung

3-fach Wärmeschutzverglasung,
Glas Trösch,
4/18/6/18/4
Füllgas: Argon

U g-Wert = 0.53 W/(m2K)
g -Wert = 53 %

Eingangstür

Holitsch Tarredo Passiva
U d-Wert = 0.75 W/(m2K)

Anlagentechnik

Lüftung

drexel und weiss, aerosilent bianco
kompaktes Komfortlüftungsgerät mit effektiver Wärmerückgewinnung (83% spezifisch)

Heizung

Heizkessel mit Holzpellets, Pufferspeicher, Verteilung über Fußbodenheizung

Warmwasser

Heizkessel mit Holzpellets, Pufferspeicher, Verteilung über Einzelleitungen

Zusätzliche Informationen

Ökologie schadstofffreie Gebäudehülle

Kennwerte PHPP

Luftdichtheit

n50 = 0.5/h
Messergebnis
 

Heizwärmebedarf

22 kWh /(m2a ) berechnet nach PHPP
 

Gebäudeheizlast

15 W/m2
 

Primärenergiebedarf

63 kWh /(m2a ) für Heizung, Warmwasser, Hilfs- und Haushaltsstrom berechnet nach PHPP