Welchen Dämmstoff für Ständerwände

Frage von atschn70 | 16.08.2010
Hallo,
wir wollen unser Dachgeschoss ausbauen.
Welchen Dämmstoff kann man gut für Ständerwände verwenden?
Viele Grüße
Beate
Antwort von Gesundbaustoffe | 17.09.2014
Hanf-Dämmung als Stopfwolle ist im Preisleistungsverhältnis eine sehr gute Wahl. Die Masse von ca.50 kg/m³ verbessert auch den sommerlichen Hitzeschutz. Ausserdem bietet reine Hanfstopfwolle auch noch einen guten Schallschutz und ist sher Mäusesicher aufgrund der zähen Fasern.
Infos gibt es unter http://www.hanf-dämmung.de
Antwort von Admiral | 24.09.2014
Hanf ist natürlich ein toller Dämmstoff. Allerdings scheint mir Hanf in Form von Stopfwolle nicht besonders geeignet für die Dämmung einer Holzständerwand. Hanf gibt es auch als Rollen- oder Mattenware. Das lässt sich viel einfacher und vor allem schneller in eine Holzständerwand einbringen. Stopfwolle ist mehr für das ausstopfen von Ritzen gedacht.

Gruß admiral
+ Antworten

Bitte melden Sie sich an

Sie haben kein Profil, dann registrieren Sie sich hier.

Passwort vergessen? Erstellen Sie hier ein neues Passwort

Passwort anfordern

Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse an. Wir senden Ihnen dann Ihr aktuelles Passwort direkt an diese Adresse.

Registrieren Sie sich

Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse, Benutzernamen und Passwort an.

Dachdämmung - Auf- und Zwischensparrendämmung

Dachdämmung - Auf- und Zwischensparrendämmung

Bei der Dachdämmung unterscheidet man zwischen der Auf- und Zwischensparrendämmung. Die verschiedenen Naturdämmstoffe sind für diese beiden Dämmmethoden unterschiedlich gut geeignet. Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den verschiedenen Dämmmethoden. [mehr]