Start » News » Naturfarben putze » Spielfiguren lasuren naturhaus

Spielfiguren mit natürlicher Holzlasur behandeln

Krippe mit Holzlasur behandelt

Gregor Kuhl behandelt seine beliebten Spielfiguren mit Holzlasur aus dem Naturhaus

Riedering/Engelsberg – Elefant, Krokodil und Kamel bilden einen kleinen Zoo, Kühe, Schafe und Pferde die ländliche Tierwelt im Stall zu Bethlehem: Die kleinen Spielfiguren, die Gregor Kuhl aus Engelsberg herstellt, bezaubern seit zwölf Jahren die Kinderherzen. Mit viel Liebe zum Detail weckt er „Hund, Katze, Maus“ in Holz zum Leben und inspiriert Mädchen und Jungen zu spannenden Ausflügen in die Phantasie. Dass die Figuren bei den kleinen Kunden so beliebt sind, haben sie auch ihrer natürlichen Ausstrahlung zu verdanken: Kuhl behandelt das Holz mit einer Holzlasur aus dem Naturhaus, mit der trotz guter Deckkraft die Maserung des Holzes sichtbar bleibt.

Tiere aus der Natur, hergestellt aus einem natürlichen Werkstoff, unterzogen einer natürlichen Oberflächenbehandlung: Kuhl kreiert Spielfiguren aus einem Guss – authentischer geht es nicht. Kompromisse vollzieht er bei der Herstellung nicht. „Meine Figuren sind nicht in erster Linie durch den Zwang zur rationalen Fertigung geprägt“, bringt er sein Arbeitsprinzip auf den Punkt. Im Hauptberuf Konstruktionsleiter eines Holz verarbeitenden Betriebes, widmet sich der Engelsberger in seiner Freizeit der kreativen Holzgestaltung. Für jedes Tier nimmt er sich viel Zeit. Wichtigste Werkzeuge: Bleistift – und Radiergummi! Denn bevor es in die Holzwerkstatt geht, steht eine aufwändige Entwurfsarbeit am Zeichenbrett auf dem Programm. Erst wenn die Silhouetten des neuen Tieres genau getroffen sind und die typische Haltung wieder gegeben ist, beginnt die handwerkliche Feinarbeit. Ebenso wichtig ist Kuhl die abschließende Oberflächenbehandlung: Damit seine zum Teil noch sehr kleinen Kunden mit den begehrten Figuren ungestört spielen können, ist eine speichelechte Holzlasur notwendig, die den hohen Sicherheitsanforderungen an Spielzeug gerecht wird. Kuhl verwendet Öle und Farblasuren aus dem Naturhaus, die ausschließlich aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen hergestellt worden sind und vom Naturfarbenhersteller zu hundert Prozent deklariert werden. Eine Sicherheit, die Eltern zu schätzen wissen. Und Kinder spüren können: Denn die Greiffiguren besitzen – auch dank gerundeter Kanten – eine angenehme Haptik. Die Holzlasur aus dem Naturhaus bewahrt dem Laubholz die Natürlichkeit: Die Oberfläche wirkt nicht glatt lackiert und künstlich, sondern aufgrund der deutlich sichtbaren, lebendigen Maserung natürlich und anheimelnd.

Kein Wunder also, dass die Spielfiguren von Kuhl sich großer Beliebtheit erfreuen. Zu den Kunden gehören Kindergärten in der Region, der Holzmarkt in Fridolfing, der Advent-Waldmarkt in Halsbach und private Käufer. Mit einem kleinen privaten Auftrag hat auch Kuhls tierische Karriere begonnen: Vor zwölf Jahren wünschte sich ein Nachbarbub einen Elefanten aus Holz, der so gut ankam, dass die Kinder aus der Siedlung bald mit weiteren Bestellungen vorstellig wurden: Zum Elefanten gesellte sich ein Krokodil, zum Krokodil ein Pferd … Heute gehört die ganze Tierwelt zum Repertoire des Künstlers, der besonders gerne Tiergruppen herstellt. Zu seinen berühmtesten gehört die ländliche Szenerie im Stall zu Bethlehem.

Weitere Informationen: Naturhaus Naturfarben GmbH, Eichenstraße 8, 83083 Riedering, Therese Kastenhuber, Telefon 08036/3005-0, Fax 08036/3005-30, e-mail: info@naturhaus.net, www.naturhaus.net