Nachrichten

  • Pinsel aus Bambus
    EcoEzeeProfessioneller Malerbedarf konsequent ökologisch

    Wer bislang Naturfarben mit lackierten Pinseln aus Kunsthaar-Borsten aufgetragen hat, für den gibt es jetzt die Abilfe. Die aus England stammende Firma EcoEzee stellt aus nachwachsendem Bambus, Naturhaar und Recyclingmaterial nachhaltigen Malerbedarf her und hat damit eine wichtige Lücke in der ökologischen Wandgestaltung geschlossen. Ab sofort sind die Produkte von EcoEzee auch in Deutschland erhältlich.

  • Wärmepumpe - es lohnt sich ein Umstieg
    Finanzielle FörderungZuschüsse vom Staat für Wärmepumpen

    Wer seine alte Heizung für eine moderne Wärmepumpe eintauscht sollte vor Vertragsabschluss mit einem Installateur die Fördermöglichkeiten durchsprechen.

  • BHKW
    MieterstrommodellBlockheizkraftwerk im Mehrfamilienhaus

    Vor Ort den eigenen Strom produzieren und nutzen: Ein 25 Jahre alter Wohnkomplex in der Nähe von Stuttgart zeigt, dass es auch im Mehrfamilienhaus gehen kann. Dort wurde ein Blockheizkraftwerk zur Verbesserung der Energiebilanz nachgerüstet. Der selbst erzeugte Strom wird im Rahmen eines Mieterstrommodells genutzt.

  • Heizkosten sparen
    Der große Heizkosten-Check10 Tipps zum Sparen von Heizkosten

    Alle Jahre wieder - die Heizperiode beginnt meist zeitgleich, wenn die Bäume ihre Blätter fallen lassen. Dann freut man sich auf ein warmes Zuhause. Welche Fallstricke jetzt lauern, wie man trotz aufgedrehter Heizung Geld sparen kann und wo die größten Energiefresser versteckt sind, das alles gibt's hier zum Nachlesen.

  • Solarthermieprojekt in Freiburg
    Nachhaltige Wärmeversorgung lohnt sich!Solarthermie im Mehrfamilienhaus

    Sowohl bei Mehrfamilienhäusern, als auch bei denkmalgeschützten Gebäuden kann sich Solarthermie als ökologische und nachhaltige Wärmeversorgung lohnen. Ein Beispiel aus Freiburg zeigt, wie es gehen kann.

  • Lüftungsanlage
    Es geht auch ohne HeizkörperIm Neubau komplett mit Lüftung heizen

    Dank hochisolierender Fenster und optimaler Dämmung reduziert sich der Heizwärmebedarf (in Neubauten) immer weiter. Sinn macht es daher, sich nach einer kontrollierten Wohnungslüftungsanlage umzuschauen um einen Mindestluftwechsel sicherzustellen. Eine Lüftungsanlage kann dies ohne weiteres übernehmen. Positiver Nebeneffekt: Die Kosten für Fußboden- oder Wandheizugen mit zirkulierendem Heizungswasser können eingespart werden.

  • Allnatura Firmengebäude
    Holzbau Ökologisches Firmengebäude für allnatura

    In Heubach bei Aalen hat sich allnatura, Hersteller naturbelassener Möbel, ein Firmengebäude in Holzrahmenbauweise erstellen lassen. Natürliche Anmutung, lichtdurchflutete Räume und ein ausgefeiltes Energiekonzept sind die Grundpfeiler der neu errichteten Firmenzentrale. Und wer ein Elektroauto fährt, kann sogar umsonst "tanken".

  • Bau eines Biomeilers
    Biomeiler und HumusheizungEnergiegewinnung bei der Kompostierung

    Wer selbst Energie gewinnen möchte, um Wasser oder Luft zu erhitzen, kann an den Bau eines Biomeilers oder einer Humusheizung denken. In beiden Fällen ist das ein großer Komposthaufen, dessen Wärmeentwicklung für Heizzwecke genutzt wird. Was für den Bau jedoch zwingend notwendig ist: Viel Platz im Garten und, beim Selbstbau, genügend Zeit für Eigenleistungen. Wir stellen die beiden Konzepte Biomeiler und Humusheizung am Beispiel der Beheizung eines Einfamilienhauses vor.

  • eiwa Lehm
    Technologievorsprung in Lehmbaustoffeneiwa Lehm: Marke in Bewegung

    do-it-yourself: Welche Lehmfarbe ist die Richtige und welcher Lehmstreichputz kommt in Frage? eiwa Lehm gibt sein Fachwissen weiter. Fort- und Weiterbildungen für (Hobby-) Handwerker, aber auch für den Verkauf und im Bereich Personalschulung. eiwa kann auf mehr als 20 Jahre Erfahrung zurückblicken.

  • Holzfertighaus
    Holzbau im Trend8 gute Gründe ein Fertighaus aus Holz zu bauen

    Was vor Jahrzehnten als zartes Pflänzchen zu wachsen begann hat sich zu einer gewaltigen Pflanze entwickelt: Fertighäuser aus Holz. Die Branche wächst und wächst.

  • Kunststoff
    KunststoffrecyclingSonnenschutz aus Plastikmüll

    Nicht nur unschön anzuschauen, auch ökologisch eine Katastrophe: Plastikmülll an den Stränden und Küstenstreifen. Gut tun da Projekte, die sich der Problematik widmen und den Kunststoff in den Wertschöpfungs-Kreislauf einschleusen.

  • Brandschutz im Holzbau
    "Charta für Holz 2.0"Brandschutz genügt auch im Holzbau höchsten Ansprüchen

    Holzkonstruktionen können brandschutztechnisch unter bestimmten Bedingungen die gleiche Eigenschaften erreichen wie Konstruktionen aus Mauerwerk und Stahlbeton oder Stalleichtbau. Eine Forschergruppe erarbeitet einen Detailkatalog, der allen am Bau Beteiligten Sicherheit in der Ausführung geben soll.

  • Das offene Treppenhaus mit besonderer Architektur
    Leben mit gutem GewissenDie 2000-Watt-Gesellschaft

    Jeder von uns verbraucht täglich die Energie von 6 Staubsaugern, die rund um die Uhr laufen. Das ist zu viel! - sagen die Erfinder der "2000-Watt-Gesellschaft". Das Konzept, das bereits am Bodensee und in der Schweiz getestet wurde, möchte den Energiebedarf auf 2 Staubsauger (2000 Watt) pro Person drücken, damit wir uns nicht mittelfristig selbst den Boden unter den Füßen wegziehen. Und der Erfolg gibt den Gründern Recht. Erste wissenschaftliche Begleitungen zeigen: Bereits nach kurzer Zeit unterschritten die Häuser das selbstgesetzte Energiemaximum. Es ist also machbar. Nur: Ein Umdenken in der Gesellschaft ist dafür zwingend nötig.

  • Mooswand lädt zum Berühren ein
    DurchatmenMoos als Luftverbesserer in Innenräumen

    Sieht nicht nur schön aus, sondern kann auch was! Moos. Mit Moos bepflanzte Wände haben Charme und sorgen nebenbei für ein gutes Raumklima. Mittlerweile gibt es Hersteller, die bereits vorgefertigte Module anbieten - oder auch ökologisch behandelte Moose zur kreativen Selbstanwendung.

  • Von weit her ist die Mooswand sichtbar
    MoosDem Feinstaub an den Kragen

    Der unscheinbare Waldbewohner hat einiges zu bieten! Denn: Moos werden luftvervbessernde Eigenschaften nachgesagt. Nicht nur in Großstädten geht man mittlerweile mit Mooswänden an viel befahrenen Straßen gegen die Feinstaubbelastung vor - auch im eigenen Heim kann Moos, sowohl im Innen- wie auch im Außenbereicht - gute Dienste leisten.

  • Beim Dämmen Naturfasern einzusetzen wird von einigen Städten gefördert.
    Zuschuss von KommunenFinanzielle Förderung für Naturdämmstoffe

    Wer beim Hausbau oder bei der Renovierung seines Eigenheimes einen ökologischen Fußabdruck hinterlassen möchte, kann sich ab sofort dafür einen Extra-Zuschuss abholen, denn: Einige Städte bezuschussen den Einsatz zertifizierter Dämmstoffe mit einem Bonus, um Ressourcenschonung, Kohlenstoffspeicherung und besonders umweltschonende Produkte zu unterstüzen. Darunter fallen auch viele Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen.

  • Wäschetrockner
    Wer gewinnt die Öko-Bilanz?Wäschetrockner im Vergleich

    Der Energiefresser im Haushalt Nummer eins ist der: Wäschetrockner! Wenn schon solch ein Gerät angeschafft werden soll, dann möglichst eines mit einer positiven Öko-Bilanz. Wir stellen die drei gängigsten Modelle vor mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen.

  • Holzhaus in Norwegen
    FilmIn Norwegen entsteht ein 14geschossiges Holzhochhaus

    Dem Vorbild eine Brücke entsprechend haben Konstukteure in Norwegen ein Holzhaus errichtet, das mit mehr als 50 Metern Platz bietet für 62 Appartments.

  • Ein altes Regelventil
    Im Sommer kühlen - im Winter wärmenModerne Wärmeabgabesysteme im Vergleich

    Moderne Wärmeabgabesysteme, wie Flächenheiz- und Heizkörpersysteme bieten heutzutage mehr als warme Räume: Als Design-Element werden sie bewußt eingesetzt, als Kunst setzen sie Akzente in Räumen und als Fußbodenheizung sorgen sie für behagliches Barfußlaufen. Doch um Energie zu sparen darf eines nicht vernachlässigt werden: Moderne Regelventile, die sich zentral mit einem Touchscreen in Verbindung mit einer App oder einem Smartphone bequem bedienen und regeln lassen.

  • Ein Holzstapel wird in Holland zum größten Holzhaus
    Drinnen Holz - draußen MeerDas höchste Holzhaus Hollands

    Ein spektakulärer Holzstapel bäumt sich über Amsterdams Kanal auf: das größte Holzhaus, das Holland je gesehen hat. Mit 32 Metern bietet es seinen Bewohnern eine gesunde Wohnumgebung und einen offenen Meerblick gleichermaßen.